Das Messewochenende beginnt mit heftigem Dauerregen am 27. September 2007. Um 19:28 Uhr erreiche ich die neuen Räume der Galerie Nordenhake in der Lindenstraße. Die Kabel hängen noch von der Decke und es riecht nach Farbe. „Drawing a Tiger“ ist eine Gruppenausstellung, deren schönste Arbeit aus der fernen Vergangenheit stammt. Vor Maya Derens legendärem Experimentalfilm „Meshes of the Afternoon“ (1943, 16 mm, 12 Min.), hier auf Video gezeigt, bleibe ich mehr als 12 Minuten stehen. Unbedingt hingehen, denn dieses Kleinod kriegt man nicht oft zu sehen.

A World at a Loss

Rina Banerjee: A World at a Loss, Globus, hölzerner Altar, Kunstgras, Glaslaterne, schwarzer Sand, Straußenei, 24 rosa Fächer aus Federn. Foto: Petra Henninger

19:55 Uhr: Galerie Volker Diehl „Where the wild things are“. Die Werke Rina Banerjees verströmen eine bunte Fröhlichkeit, die gut zu der Aufgeregtheit im überfüllten neuen Galerienhaus in der Lindenstraße passt. (more…)